Neuer Artikel in EP Europace: "Use of a taurolidine containing antimicrobial wash to reduce cardiac implantable electronic device infection"

TauroPace™

TauroPace™ ist eine antimikrobielle Lösung, mit der Infektionen von kardialen elektronischen Implantaten verhindert werden können. [10] 

Tauropace-Vial-100ml-Packaging-Close

Indikation und Wirkung

TauroPace™ ist ein zertifiziertes Produkt für die Anwendung bei Schrittmacheroperationen. Dazu gehören sämtliche Eingriffe zur Implantation oder Revision (zwecks Auf-/Abrüstung oder Aggregatwechsel). Bei solchen Eingriffen können je nach Indikation unterschiedliche Implantate zum Einsatz kommen, darunter beispielsweise: 

  • Schrittmacher
  • Implantierpare Kardioverter-Defibrillatoren (ICD) 
  • Kardiale Resynchronisationstherapie (CRT-P, CRT-D) 
  • Kardiale Kontraktilitätsmodulation (CCM) 
  • Subkutane implantierbare Kardioverter-Defibrillatoren (S-ICD)
  • Kabellose Schrittmacher
  • Implantierbare oder injizierbare Loop-Rekorder bzw. -Monitoren (ILR/ILM) 
  • Alle technischen Bestandteile (Generator, Elektroden, Drehmomentschlüssel, Dilatatoren, Schleusen, Sonden etc.)  


TauroPace™ wurde entwickelt, um Patient:innen vor Infektionen (die in Verbindung mit kardialen elektronischen Implantaten auftreten) zu schützen.   

  • TauroPace™ verhindert, dass sich Bakterien und Pilze am Schrittmacher ablagern (Besiedelung). [10]
  • TauroPace™ ist antimikrobiell wirksam gegen sämtliche Pathogene – ohne die Ausbildung von Resistenzen zu fördern.   

Zusammensetzung

Der primäre Wirkstoff von TauroPace™ heißt Taurolidin. Dabei handelt es sich um eine Substanz mit breiter antimikrobieller Wirksamkeit gegen alle relevanten Pathogene (einschließlich multiresistenter Superbugs wie MRSA, MRSE, Klebsiella, Candida-Spezies). Polyvinylpyrrolidon (PVP) beeinflusst die Kinetik der chemischen Reaktionsabläufe und verlängert somit die Wirksamkeit (abhängig vom pH-Wert und Anwendungsbereich). 

Anwendung

TauroPace™ wird schrittweise während des operativen Eingriffs angewendet:  

  • Nach der Platzierung von Einführungsschleuse, Elektroden, Generator, Fixierhülsen für die Elektroden sowie Wundnähten 
  • Über getränkte Tupfer (Positionierung der Fixierhülsen, Abwischen von Elektroden und Generator vor der Implantation) oder vollständiges Eintauchen in die Flüssigkeit (Drehmomentschlüssel, Generator, Elektroden, Wundnähte)  

Fachliche Empfehlungen

TauroPace™ ist in einem Großteil der EMEA-Länder erhältlich. In den meisten Einrichtungen, wo die Lösung bereits verwendet wird, hat sie sich als Standard durchgesetzt.  
Wir empfehlen TauroPace™ für die Anwendung bei jeder Art von Schrittmacheroperation, unabhängig vom jeweiligen Risiko für eine Infektion. 

Tauropace-Vials-100ml-Packaging-From-Above-Close

Kontraindikationen

Studien zur Prüfung des Sicherheitsstandards von TauroPace™ konnten keinerlei schwerwiegende unerwünschte Ereignisse (SUE) feststellen. Mit Ausnahme von bereits vorhandenen Allergien gegen Taurolidin oder PVP sind keine Kontraindikationen bekannt. (Bisher wurden keine derartigen Ereignisse gemeldet.) 

Sicherheit

Bei der Anwendung von TauroPace™ dürfen keine anderen Flüssigkeiten oder antimikrobiell aktiven Stoffe in den Operationssitus oder auf den Schrittmacher gelangen. (TauroPace™ muss die einzige Substanz in der Tasche und auf der Oberfläche aller Bestandteile bleiben.)  

Packungsgrößen

Tauropace™ ist in Flaschen mit je 100 ml erhältlich. Pro Eingriff bzw. Patient:in sollte eine Flasche verwendet werden.

Lagerung & Transport

TauroPace™ muss bei Temperaturen zwischen 15 °C und 25 °C gelagert werden. Bitte beachten Sie: Wenn Sie TauroPace™ einfrieren, kann die Lösung dadurch ihre Wirksamkeit verlieren.